Tagesausflüge

20100823_588_collage_reizvolle_umgebung_fe_md_ka

 

Erzgebirge                           
wo Bergbau nicht nur Geschichte, sondern Gegenwart ist. Über Jahrhunderte prägte der Bergbau Geschichte und Brauchtum im Erzgebirge. Allein im Revier Freiberg wurden in rund 800 Jahren 8.000 Tonnen Silber gewonnen. 2.000km Streckennetz machen die Zeche zu einem der größten Silberbergbaugebiete Europas. Das Erzgebirge kann man aktiv erleben: entweder im Winter als Wintersportgebiet mit Loipen und Abfahrten oder im Sommer zum Radfahren oder Wandern.


Festung Königstein                          
Die Festung Königstein ist eine der größten Bergfestungen in Europa und liegt inmitten des Elbsandsteingebirges auf dem gleichnamigen Tafelberg oberhalb des Ortes Königstein. Das 9,5 Hektar große Felsplateau erhebt sich 240m über die Elbe und zeugt mit über 50 teilweise 400 Jahre alten Bauten vom militärischen und zivilen Leben auf der Festung. Der Wallgang der Festung ist 1800m lang und hat bis zu 42m hohe Mauern und Sandstein-Steilwände. Im Zentrum der Anlage befindet sich der mit 152,5m tiefste Brunnen Sachsens und zweittiefste Burgbrunnen Europas.


Meißen                                          
Wer zartes Glockenspiel vernimmt, befindet sich nahe des traditionsreichen Meißner Marktplatzes. Die Glocken, 37 an der Zahl, hängen seit 1929 im Turm der Frauenkirche, sie sind – wie könnte es in Meißen anders sein – aus dem berühmten Porzellan hergestellt, Die Silhouette von Meißen prägt der Burgberg mit der Albrechtsburg und dem Dom. Zahlreiche Gassen mit unzähligen Stufen führen zum Burgberg hinauf.


Moritzburg                                              
Vor den Toren Dresdens, in mitten einer riesigen Teichlandschaft finden Sie das einzigartige Moritzburg. Moritzburg mit seinen vielseitigen Kulturdenkmälern wie dem Moritzburger Schloss, dem Fasanenschlösschen, dem Leuchtturm und dem Käthe-Kollwitz-Haus ist immer einen Ausflug wert. Dazu läd die idyllische Natur mit ihren zahlreichen Wander-, Rad- und Reitwegen sowie Wiesen, Wäldern und Teichen zum Entspannen und Erholen ein.


Sächsische Schweiz & Bastei
Als Sächsische Schweiz wird der deutsche Teil des Elbsandsteingebirges in Sachsen bezeichnet. Die durch ihre bizarren Felsformen bekannte Landschaft liegt südöstlich von Dresden beiderseits der Elbe. Als Tor zur Sächsischen Schweiz gilt die Stadt Pirna aus der Zeit der Spätgotik und Renaissance. Um Besonderheiten der Region wie die Festung Königstein und die wechselnden Landschaftspanoramen am besten zu genießen, empfiehlt sich eine Fahrt mit einem historischen Schaufelraddampfer.
Zum touristischen »Muss« im Elbsandsteingebirge gehört der Blick von der Bastei (305 m) über die 190 m tiefer fließende Elbe und den Kurort Rathen .Man sieht zum wohl schönsten Tafelberg, dem Lilienstein (415 m), auf dessen Gipfelplateau Eisenleitern führen.